Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Dura Letter Schriftfarbe Dura Letter Schriftfarbe
Farbanstrich von Grabinschriften
Inhalt 100 ml
ab € 9,99 *
Durol Schriftfarbe Durol Schriftfarbe
Farbanstrich von Grabinschriften
Inhalt 100 ml
ab € 10,10 *
Durol Verdünnung Durol Verdünnung
Für Schriftfarben
Inhalt 0.25 Liter (€ 40,40 * / 1 Liter)
€ 10,10 *
Durol Versiegelung Durol Versiegelung
Für Schriftfarben
Inhalt 0.1 Liter (€ 142,20 * / 1 Liter)
€ 14,22 *

Wichtige Fragen und Antworten zu Schriftfarbe

Was genau ist Schriftfarbe?

Schriftfarbe ist eine besondere Farbe, die zum Färben von Schriften auf Denkmälern, Skulpturen oder Grabsteinen verwendet wird. Diese spezielle Farbe wird in vielen verschiedenen Farbtönen angeboten. Weiße und goldene Schriftfarben werden hierbei am häufigsten verwendet. Die Schriftfarbe bzw. die Art der Schriftfarbe kann je nach Anwendung variieren. Verschiedene Verwendungen von Schriftfarben werden nachstehend ausführlich erörtert.

Wozu verwendet man Schriftfarbe?

Schriftfarben werden am häufigsten zum Einfärben von Inschriften verwendet. Aber auch Schriftfarben wie Kölner Dura Letter und Kölner Rapid werden auch als Grundierung bei der Vergoldung von Steininschriften verwendet.

Schriftfarbenanwendung

Wie verwendet man Schriftfarbe bei der Einfärbung von Inschriften?

Die Kölner Schriftfarbe Dura Letter bzw. Durol Schriftfarbe eignen sich besonders für die Erneuerung des Farbanstrichs von Beschriftungen. Beide Lösungen sind bereits gebrauchsfertig, witterungsbeständig und extrem deckend. Außerdem sind beide Farben nicht gilbend oder kreidend. Wer die Schriftfarbe erneuern möchte, muss auf trockene und milde Wetterbedingungen warten. Dadurch wird das Auftragen und Trocknen der Farbe deutlich erleichtert.

Beim Nachfärben mit Schriftfarbe sind 2 Tage mit je einer Stunde reiner Arbeitszeit einzuplanen. Um die Schriftfarbe zu erneuern, werden neben der eigentlichen Durol-Schriftfarbe die folgenden Werkzeuge benötigt: Eine Bürste, ein Lappen, Borstenpinsel, mit Wasser gefüllter Eimer, Klingenschaber und eine Sepiaschale. Das Verfahren ist dann wie folgt:

Reinigung der Oberfläche (Die Vorarbeit)

Der erste Schritt besteht darin, die Reste alter Farbe und Schmutz auf der Oberfläche zu entfernen. Dies ist wichtig, um die Haftung der neuen Farbbeschichtung zu gewährleisten. Alte Farbe lässt sich am einfachsten mit einer Bürste und Wasser entfernen. Sollte es nicht möglich sein, einzelne Farbreste mit einem Pinsel zu entfernen, so ist dies für die Weiterverarbeitung kein Problem. Der Stein muss dann ausreichend getrocknet sein (mindestens 30 Minuten), bevor die Farbe auf den Stein kommt.

Das Auftragen der Farbe (Der Hauptteil) 

Der zweite Schritt besteht darin, die Schriftfarbe auf dem Stein und seiner Beschriftung aufzutragen. Zum Lackieren wird die Farbe in den Schraubverschluss der Schriftfarbe gefüllt. Die Farben sind so ergiebig, dass zum Streichen etwa 1,5 bis 2 Farbkappen benötigt werden. Am einfachsten lassen sich die Buchstaben mit einem Borstenpinsel tupfend streichen, sodass sie schließlich vollständig mit Farbe bedeckt sind. Bestreichen Sie auch die Ecken. Wenn Sie einen polierten Stein (z. B. Granit) bemalen, kann die Schriftfarbe nach dem Trocknen wieder von der glatten Oberfläche des Steins entfernt werden, wodurch die Farbe nach dem Auftragen auch kurz an Stellen neben den Buchstaben haften bleiben kann. Bei Oberflächen aus rauem Stein sollte darauf geachtet werden, nur die Inschrift zu bemalen. Lassen Sie den gravierten Stein nach dem Auftragen der Farbe 24 Stunden trocknen. Die Verarbeitung kann am nächsten Tag fortgeführt werden.

Entfernung der Farbreste neben der Inschrift (Der Abschluss)

Der dritte und letzte Schritt ist es, die Reste der Farbe in den Bereichen neben den Buchstaben zu entfernen. Dazu wird ein Lappen in den Eimer mit Wasser getaucht und dann auf den Stein und die Seite mit der Beschriftung gelegt, damit die Farbe feucht wird. Nach 30 Minuten wird der Lappen wieder entfernt und auf den Boden unter dem bestrichenen Bereich gelegt, um die Reste der alten Farbe zu sammeln.Jetzt werden die Rückstände der Farbe sehr sorgfältig mit einem Klingenschaber entfernt. Achten Sie darauf, dass die Klinge flach angesetzt und nicht zu stark auf den Stein gedrückt wird. Besonders sorgfältig sollten Sie bei den Schriftgrenzen arbeiten, um die Ränder des Steins nicht von der Oberfläche zu brechen. Nachdem die übrige Farbe entfernt wurde, werden die Farbreste durch die Flachseite der Sepiaschale entfernt. Hier kann man mit mehr Druck arbeiten, damit alle Farbreste neben den Schriften verschwinden.Die übrig gebliebenen Schlieren und Farbverschmutzungen auf der Oberfläche können wieder mit dem Lappen und Wasser entfernt werden.

Wie verwendet man Schriftfarbe bei der Vergoldung von Steinen?

Wenn Sie die Beschriftung vergolden möchten, können Sie einen Metallglanz wie Gold Decor oder auch echtes Blattgold verwenden. Im letzteren Fall benötigen Sie keine Schriftfarbgrundierung. Wie beim Kolorieren der Gravur sollte die Oberfläche gründlich gereinigt werden, bevor mit der Vergoldung oder dem Einsatz des Metallglanz begonnen wird.

Bei dem ersten Arbeitsschritt der Blattgoldvergoldung wird Schreibfarbe als Grundierung in zwei Schichten mit einer Trockenzeit von jeweils 15 Minuten auf die Oberfläche des zu vergoldeten Steins aufgetragen. Kölner Rapid eignet sich dafür besonders gut. Nach dem Trocknen kann bis zu drei Tage lang vergoldet werden. Die Dauer hängt von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Umgebung ab. Kölner Rapid kann mit einem Pinsel aufgetragen oder mit einer Niederdruckspritzpistole gespritzt werden. Die Düsenbreite sollte zwischen 1 mm und 1,5 mm eingestellt werden.

Schriftfarbenkosten und Schriftfarbenkauf

Wo kann man Schriftfarbe kaufen?

Schriftfarben wie Durol Schriftfarbe, Dura Letter, Kölner Rapid sowie weitere Schriftfarben können direkt im Onlineshop von Dungl in unterschiedlichen Farbtönen erworben werden. Auf der Produktseite der entsprechenden Schriftfarbe können Sie einen Farbton auswählen. 

Was muss man beim Kauf von Schriftfarbe beachten?

Beim Kauf einer Schriftfarbe sollten Sie immer prüfen, ob die Schriftfarbe für die entsprechende Oberfläche und ob sie für den Innen- oder Außenbereich geeignet ist. Weitere Informationen finden Sie unter Produktübersicht für die verschiedenen Schriftfarben. 

Was kostet mich Schriftfarbe?

Aktuelle Preise für Schriftfarbe finden Sie in der Produktübersicht. Im Durchschnitt liegen die Preise für Schriftfarbe zwischen 10,00 € und 15,00 € pro 100 ml.